Zur Startseite

Projekte

Themen

Ortsgruppen

  • Home  › 
  • Aktuelles

Kalender als Verkaufsschlager

Motive aus der heimischen Vogelwelt fanden großen Anklang – BN und LBV teilen sich 1000 Euro Erlös

22.02.2022

BAD WINDSHEIM – Die Vogelwelt der Region den Menschen mit einem Kalender etwas näherbringen. Diese, schon seit geraumer Zeit gehegte, Idee wurde im vergangenen Jahr von einem kleinen Team umgesetzt und gleich zu einem unerwarteten Erfolg. Jetzt konnten der Bund Naturschutz (BN) und der Landesbund für Vogelschutz (LBV) jeweils 500 Euro aus dem Verkaufserlös entgegennehmen.

Penelope und Wolfgang Meyer aus Bad Windsheim fotografieren leidenschaftlich gern. Während Wolfgang Meyer sich mehr und mehr der heimischen Vogelwelt verschrieben hat, nimmt sich Penelope Meyer gerne auch mal Spinnen oder Raupen vor, aber die „schauen sich die Leute nicht so gerne an“, stellte sie bei der Geldübergabe selbstkritisch fest.

Bei beiden war die Freude aber groß, als Waltraud Rohr vom SPD-Ortsverein und Sebastian Göttfert vom Ortsverband der Grünen mit der Idee auf sie zukamen, einen Jahreskalender mit Vogelbildern auf den Weg zu bringen. Die Auswahl aus den unzähligen Motiven, die Wolfgang Meyer in den vergangenen Jahren eingefangen hatte, fiel nicht leicht, aber am Ende landeten zwölf beeindruckende Aufnahmen in der Werbeagentur ad-room, wo Inhaber Armin Höhn kostenlos die Gestaltung des Kalenders übernahm.

Unsicherheit herrschte unter den Initiatoren, mit welcher Auflage der Kalender an den Start gehen sollte. Schließlich war der Erlös den beiden Kreisgruppen von BN und LBV zugedacht. „Wir wollten kein allzu hohes finanzielles Risiko eingehen“, so Waltraud Rohr und Sebastian Göttfert ergänzt: „200 Stück erschienen uns eine vertretbare Größenordnung“. Obwohl der Produktionszeitraum knapp war und die Auslieferung erst im Dezember über die Bühne ging, wurde der Kalender zum kleinen Verkaufsschlager und die Auflage kurz nach Weihnachten restlos vergriffen. Weil die Verkaufsstellen keine Verkaufsgebühr verlangten, mussten nur die Druckkosten beglichen werden und am Ende standen 1000 Euro unter dem Strich, die auf die zwei Organisationen aufgeteilt werden konnten.

„Wir freuen uns sehr darüber und werden das Geld nutzen, um weitere Nisthilfen anzuschaffen“, sagte BN-Kreisvorsitzende Karin Eigenthaler bei der Übergabe aus den Händen von Penelope und Wolfgang Meyer. Und auch der LBV hat schon konkrete Pläne, wozu die 500 Euro dienen sollen. „Am Schwalbenhaus in der Bad Windsheimer Westsiedlung fehlt eine Infotafel, welche Vögel dort nisten können und welche Bedeutung sie für den Naturhaushalt besitzen“, beschreibt Margarete Loscher, stellvertretende Kreis-Vorsitzende des LBV, das Vorhaben.

Familie Meyer, Waltraud Rohr und Sebastian Göttfert planen derweil schon die Neuauflage des Kalenders für 2023, der allerdings dann früher in den Handel gehen und auch an mehr Verkaufsstellen im Landkreis erhältlich sein soll. „Die große Resonanz und die positiven Rückmeldungen machen Lust auf mehr“, so Waltraud Rohr.