Insekten im Garten und rund ums Haus

Insekten im Garten und rund ums Haus, Foto: BN

Sicher haben Sie schon von Verschwinden der Insekten gehört. Dies betrifft sowohl die Menge der Insekten als auch die einzelnen Arten.

Die gute Nachricht ist: Sie können etwas dagegen tun. Schaffen Sie in Ihrem Garten, auf dem Balkon oder den Blumenkästen am Fensterbrett kleine Rettungsinseln für Insekten, wo diese Nahrung (Nektar und Pollen) auf den Blüten finden. Wenn Sie mehr Platz haben, können Sie auch Lebensräume schaffen, in den Insekten sich auch vermehren,  entwickeln und überwintern können.

So ein Insektenleben ist nicht einfach: Bestimmte Insektenarten haben bestimmte Ansprüche, leben spezialisiert als Raupe oder Larve an bestimmten Pflanzen, um dann als erwachsene Tiere wieder andere Pflanzen zu nutzen. Oder sie sind Generalisten und können so ziemlich alles nutzen, was blüht.

Wenn Sie sich für einzelne Insekten interessieren, werden Sie wohl gerne nachlesen, was „Ihre“ Tiere brauchen. Sie können aber auch ganz einfach Ihr Umfeld insektenfreundlich gestalten und dann abwarten, wer sich da alles blicken lässt.

Damit Sie sich etwas leichter zurecht finden, haben wir einzelne Listen erstellt, in denen Sie insektenfreundliche Gartenpflanzen finden. Dazu gehören

In den Listen finden Sie Hinweise auf  Wuchshöhe, Ansprüche der Pflanzen an den Boden, Standort,  Licht, Feuchtigkeit, die Blütezeit und die daran vorkommenden Insekten.

Sie können aber auch in der Gesamtliste „Bienenpflanzen“  nach Ihren Wünschen sortieren. Sie müssen dazu nur auf den kleinen Pfeil bei den Begriffen in den Überschriften klicken und dann Ihre Sortierwünsche ankreuzen (EXCEL-Datei).

Probieren Sie es einfach aus. Wir wünschen Ihnen viel Freude dabei.